Dataphone unterstützt LMF bei der Modernisierung des Materiallagers durch neues Barcodesystem

  • Abwicklungen mit Papier und händischer EDV-Eingabe wird vermieden
  • Wesentliche Zeit- und Kostenersparnis durch Fehlerreduzierung bei Waren Buchungen
  • Flexibilität der Bildschirmeingabe ist gegeben

Dataphone mobile systems, führend im Bereich mobiler Lösungen in Handel und Industrie, unterstützt die Leobersdorfer Maschinenfabrik GmbH & Co KG bei der Optimierung ihres Materiallagers. LMF ist der führende österreichische Hersteller von Hochdruck-Kolbenkompressor-Systemen für Luft, Erdgas sowie technische und industrielle Gase.  Ziel bei der Modernisierung und Umstellung des Lagers war, mit dem genau auf das Unternehmen angepassten Lagerleitsystem LOGIS ONLINE wertvolle Zeit und Geld bei den Warenbuchungen, der Kommissionierung und der Inventur zu sparen.

Mit derzeit 7 Mobilcomputern der Serie MC9190 von Motorola für das Lager und 2 Zebra-Industriedruckern ZM400 mit dazugehörigem Verbrauchsmaterial von DATAPHONE erfolgt eine genauere und wesentlich schnellere Bestandsführung.

Die Leobersdorfer Maschinenfabrik GmbH & Co KG mit dem Hauptsitz in Leobersdorf wurde 1850 gegründet und beschäftigt rund 350 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt Hochdruck-Kolbenkompressor-Systeme nach international gültigen Standards.  Weitere Dienstleistungen bietet das Unternehmen aus einer Hand - vom Engineering, über Fertigung und Anlagentests unter Volllast, bis hin zu Inbetriebnahme und Wartung.

Die modular aufgebaute Produktpalette ermöglicht, sowohl in technischer als auch wirtschaftlicher Hinsicht, für Kunden zugeschnittene Lösungen. Selbst unter den schwierigsten Bedingungen garantiert LMF eine sorgfältige Auswahl an Materialien sowie Zukaufteilen.
Als weltweit agierendes Unternehmen hat die Firma auch auf allen Kontinenten Repräsentanzen:  Deutschland, Frankreich, Russland, China, Indien, Mittlerer Osten und Mexico.

Die Leobersdorfer Maschinenfabrik verwaltet ca. 30.000 Lagerplätze und ungefähr 125.000 Artikel. Dazu zählen Kleinteile für Kompressoren, Schrauben, Dichtungen, Ventile, Gussteile, Rohrleitungsmaterialien, chemische Produkte und natürlich Schutzausrüstungen.

Thomas Kinsky – Leiter für Einkauf und Logistik ist für die genauen Abläufe im Lager verantwortlich. Beginnend beim internen und externen Wareneingang, der Kommissionierung für individuelle Kundenaufträge bis hin zur Inventur.

Erwin Graf ist für die Materialverwaltung und die Optimierung des Lagerbestandes zuständig. „Dataphone war bei der Optimierung des Lagers und der Einführung des Barcodesystems sehr flexibel und hat die Software-Lösung  LOGIS  ONLINE  genau  auf  unser  Unternehmen  zugeschnitten. Wir sind sehr zufrieden mit dem neuen System!“.

Das Lagerleitsystem LOGIS ONLINE bietet dem Unternehmen deutliche Verbesserungen in den verschiedensten Bereichen:

  • 100 % papierlose Warenein- und Ausgangsprozesse
  • Ungeplante Entnahmen und Rücklieferungen können schnell und einfach verbucht werden
  • Ticketsystem dient zur Kommunikation mit Dataphone für Probleme oder Erweiterungen
  • Deutliche Fehlerquotenreduzierung durch Verwendung der Barcode-Technologie
  • Genauigkeit der Bestandsführung auf Lagerplätzen

Grundsätzlich bietet LOGIS ONLINE zwei Kommissionierungsvarianten an, die einstufige (auftragsbezogene) und die zweistufige (anonyme). Bei der einstufigen Kommissionierung wird ein kompletter Auftrag bis hin zur Verpackung von einem Mitarbeiter in der Kommissionierung fertig bearbeitet. Bei der zweistufigen Kommissionierung werden die Auftragspositionen auf mehrere Kollegen verteilt und anschließend in der Auftragszusammenführung wieder verdichtet und verpackt. Aufgrund voreingestellter Parameter entscheidet das System, welche Variante den optimaleren Prozessdurchlauf gewährleistet.

Die Hardware
Der Motorola MC9190 Mobilcomputer ist robuster und leistungsfähiger und bietet eine höher auflösende Anzeige, mehr Scanleistung und mehr Scanoptionen als seine Vorgänger. Mit ihm können Ihre Mitarbeiter auch in den schwierigsten Umgebungen Informationen schneller und korrekter verarbeiten und entsprechend reagieren.

Der MC9190-G arbeitet mit der neuesten Scantechnologie:

Ganz gleich, welche Art Barcode Sie scannen müssen, ob in der Nähe oder in weiterer Entfernung, ob beschädigte oder verschmutzte Etiketten – Ihre Barcodes werden in Sekundenschnelle gescannt, genauso wie Sie es vom Marktführer in der Barcodebranche gewohnt sind.
Sie verwenden derzeit 1D- und 2D-Barcodes oder möchten zur 2D-Technologie migrieren, um GS1-Barcodes für eine optimierte Bestandsverwaltung einzusetzen? Die revolutionären 2D-Imager-Module bieten laserähnliche Leistung und einfaches omnidirektionales Scannen für alle Barcodes.

Die Software-Lösung
Das Projekt mit der Leobersdorfer Maschinenfabrik GmbH & Co KG wurde mit Hilfe des Online Lagerleitsystems der Dataphone Standardsoftware LOGIS ONLINE realisiert. Wobei die Software genau auf die Wünsche und Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten wurde. LOGIS ONLINE steuert den Warenfluss unter Verwendung der Barcode-Technologie und der Funkvernetzung von mobilen Arbeitsplätzen. Das System baut – in diesem Fall - auf einer bestehenden Lagerverwaltung der Firma SIS auf und übernimmt daraus Daten auf einen zentralen Logistikrechner. LOGIS ONLINE kann mit allen Warenwirtschaftssystemen zusammenarbeiten und optional auch die Lagerverwaltung übernehmen.