Dataphone liefert Hardware- und Software Komplettlösung für mobiles Internet-Bestellsystem für Eurogast-Kunden

  • Eurogast bietet Gastronomen Scanner und Software-Lösung kostenfrei für Bestellung und Inventur
  • Perfekte Kundenbindung der Gastrokunden an Eurogast
  • Fehleranfällige manuelle Bestellnotierung entfällt
  • Durch die Lagerbestandsoptimierung werden Lagerkosten gespart
  • Inventur auf Knopfdruck für die Gastronomen und Hoteliers

Dataphone – mobile systems – führend im Bereich Mobility Lösungen für alle Bereiche des Handels und der Industrie, lieferte bereits 300 Stück Mobilcomputer samt der Dataphone LOGIS MOBILE Software an Eurogast – Zustell-Großhandel für Gastronomie und Großverbraucher – für ein mobiles Internet-Bestellsystem. Das von Eurogast den Gastronomen kostenfrei zur Verfügung gestellte System eurogast Best.Friend! ist ein mobiles Barcodebestellsystem für die tägliche, einfache, bequeme, fehlerfreie und sichere Bestellung bei Eurogast. Ziel ist es, so viele Eurogast-Kunden wie möglich auszustatten. Es werden bis zum nächsten Jahr rund 1.000 Geräte zum Einsatz kommen.

Die Anforderung
DI Andreas Walser, IT-Leiter des Eurogast-Partners Ed. Grissemann in Zams und Entwickler und Leiter des Eurogast Best.FriendSystems berichtet die Ausgangslage: „Wir waren immer sehr innovativ und bemüht, unseren Kunden neben einer umfassenden Produktpalette und bestem Service auch perfekte Unterstützung zu geben. Wir betreiben bereits seit rund zehn Jahren ein B2B-Webshop zur Vereinfachung der Abwicklung der Kundenbestellungen. Die Kunden waren jedoch sehr zögerlich mit der Annahme der neuen Möglichkeiten und haben meist die Papier-Bestellung und -Abwicklung bevorzugt, da im Lager oder in der Küche, wo die meisten Bestellungen entstehen, oft kein PC vorhanden ist und die Erfassung im klassischen Webshop daher für das Bestellpersonal bisher oft einen Mehraufwand darstellte.“

Der Prototyp der neuen Software wurde von Eurogast zuerst selbst programmiert und testweise bei einigen Partnern eingeführt. Die sich daraus ergebenden Erkenntnisse und Anforderungen wurden an Dataphone übergeben und die erforderliche Software wurde dann auf Basis der LOGIS MOBILE Software optimal neu programmiert.

Die Projektumsetzung
Walser zur Auswahl von Dataphone: „Einige unserer Eurogast-Mitglieder hatten bereits mit Dataphone zusammengearbeitet und eine Empfehlung ausgesprochen. Nach Angebotslegung und Vergleich mit dem Mitbewerb wurde uns klar, dass Dataphone der richtige Partner für uns ist.“ Die Gerätewahl fiel auf den robusten Motorola MC3190 Mobilcomputer mit Barcodescanner, der sehr gut für Bestell- und Lagerverwaltung und Bestandsmanagement geeignet ist.

Ing. Peter Gallistl, Dataphone Geschäftsführer und Miteigentümer: „Nach einer Testphase ist das neue mobile Internet-Bestellsystem eurogast Best.Friend nun seit April 2010 in Betrieb und die ersten 300 Motorola MC3190 Mobilcomputer wurden abgenommen. Die Handhabung des innovativen Internet-Bestellsystems ist für die Eurogast-Kunden denkbar einfach und dank der Motorola Technologie sicher und fehlerfrei. Der Kunde muss den Barcode nur an seinem Lagerregal, am Produkt selbst, im Einkaufskatalog oder am Eurogast Aktions-Flugblatt mit dem mobilen Barcodescanner lesen und einfach die gewünschte Menge eingeben. Über die Docking-Station wird die Bestellung an Eurogast weitergeleitet. Das geht einfach, fehlerfrei und wann und wie es dem Eurogast-Kunden am besten in seinen Tagesablauf passt. Die Installation wird rasch und unbürokratisch von einem kompetenten Eurogast-Mitarbeiter übernommen, der auch die Einschulung vornimmt.  Der Gastro-Kunde muss dabei nur einen Internetanschluss zur Verfügung stellen, über den die Docking-Station direkt mit dem Eurogast-Server kommuniziert. Es ist kein Eingriff und keine Software-Installation auf einem Kunden-PC notwendig, wodurch der Installations- und Supportaufwand auf ein Minimum reduziert werden kann.

Die Softwarelösung
Das Eurogast-Projekt wurde mit Hilfe der Dataphone Standardsoftware für Offline-Lösungen (Sammlung der Daten im Geräte und Übermittlung an den Server bei Bedarf)  LOGIS MOBILE realisiert. Die Software gibt einen flexiblen Rahmen vor, der Erweiterungen und Spezifikationen gemäß Kunden-anforderungen zulässt, und geht dabei speziell auf die Bedürfnisse eines mobilen Anwenders ein. Gallistl hebt die Anforderungen der Lösung hervor: „Das Eurogast-Projekt ist ein Außendienst-Projekt mit besonders vielen Geräten, wobei jedes Gerät bei den Eurogast-Kunden in eine andere IT-Infrastruktur eingebunden ist.“

Die Datenübertragung zwischen Kunde und Eurogast erfolgt über ein Ethernet-Cradle (Lade- und Kommunikationsstation), das beim Kunden am Netzwerk angeschlossen ist. Die Datenübertragung über das Internet an den Eurogast-Server erfolgt über http Requests (Übertragungsprotokoll). Der Vorteil dieser Lösung ist, dass eine USB-Verbindung zum PC entfällt und die Datenübertragung vom jeweiligen Kunden-Gerät über Cradles direkt übers Internet an den Eurogast-Server funktioniert. Der Webserver, der diese Infrastruktur unterstützt, wird von Eurogast verwaltet.

Die Vorteile der Lösung
Für die Eurogast-Kunden bietet die neue Art der Bestellung eine Reihe von Vorteilen. Die fehleranfällige manuelle Bestellnotierung entfällt, durch die Lagerbestandsoptimierung können Lagerkosten gespart werden und die Inventur auf Knopfdruck kommt für die Gastronomen automatisch mit dazu. Walser ergänzt: „Vor allem auch dazu haben wir sehr viel positives Feedback, denn die Inventurerfassung nimmt in einem Gastrobetrieb sehr viel Zeit in Anspruch. Etliche Arbeitsstunden fallen nun durch die Bestellvereinfachung weg. Und gerade in der Urlaubshotellerie- und Gastronomie gibt es durch die saisonalen Schwankungen auch wechselnde Service- und Lagerverantwortliche, die über die einfache Barcodetechnologie leicht mit dem System arbeiten können.“

Mag. Ernst Müller, Co-Geschäftsführender und Miteigentümer von Dataphone ergänzt: „Der Hauptvorteil dieser innovativen Eurogast-Lösung liegt zweifellos in der Kundenbindung. Durch die Einfachheit und Übersichtlichkeit der Lösung geben die Kunden immer öfter die gesamte Bestellung an Eurogast.“

Über Eurogast

Eurogast Österreich mit Sitz in Bergheim bei Salzburg sorgt mit seinen 12 Eurogast Betrieben (Almauer/OÖ, Grissemann/Tirol, Kärntner Legro/Kärnten, Landmarkt/Stmk., Nussbauer/Stmk., C&C Feldbach/Stmk., Pilz & Söhne/NÖ, Riedhart/Tirol, Sinnesberger/Tirol, Speckbacher/Tirol, Zuegg/Tirol) an insgesamt 13 Standorten für eine flächendeckende Belieferung von rund 45.000 Gastronomie- und Großverbraucherbetrieben in ganz Österreich mit allem, was Gastrobetriebe benötigen. Die zwölf Eurogast-Partner verfügen über Profi C+C Märkte und (Hochregal-)Lagerkapazitäten mit zahlreichen Palettenplätzen. Insgesamt beliefert Eurogast mit über 100 umweltfreundlichen LKWs 45.000 Kunden mit einem umfangreichen Gastro-Vollsortiment bestehend aus bis zu 36.000 Artikel aus dem Food und Non-Food Bereich, wie Frische- und Tiefkühlkost, Trockensortiment, Getränke/Spirituosen/Weine und Nonfoodartikel wie Großküchengeschirr, Gastro-Glaswaren und Hoteltextilien. Ab 1. Jänner 2011 wird das Handelshaus Kienast der Eurogast-Gruppe beitreten. Eurogast  wird dann mit 350 Mio. Euro Umsatz, 1.250 MitarbeiterInnen und insgesamt 14 Standorten zum größten Gastrohändler in Österreich.