7 Gründe sich für die Kombination von Zebra und Android zu entscheiden

Android transformiert die Arbeitswelt, von der Werkshalle über das Lager bis hin zum Ärztezentrum oder zur schicken Modeboutique. Mit einem globalen Marktanteil von 88 %¹ ist das vertraute und einfach zu verstehende Android das beliebteste Betriebssystem weltweit. Zudem sorgt Zebra Mobility DNA in Kombination mit der erweiterten Sicherheit durch die integrierten Zebra Mobility Extensions und LifeGuard dafür, dass Ihre Android-Geräte noch robuster, vielseitiger und langlebiger sind.
Zebra verfügt über die größte Palette an für Unternehmen optimierten Android-Geräten, die speziell zur Maximierung der Agilität, Mobilität und Produktivität von Unternehmen entwickelt wurden. Sie bieten Verbesserungen bei der Effizienz und dem Kundendienst für Unternehmen verschiedenster Branchen auf der ganzen Welt.
In diesem Leitfaden werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Faktoren, die Ihre Wahl der Mobilitätstechnologie für Ihr Arbeitsumfeld bestimmen. Sie werden erkennen, wie die Kombination aus Enterprise-Geräten und einem sicheren Betriebssystem, das jeden Tag von Millionen von Menschen genutzt wird, Ihnen neue Möglichkeiten eröffnen kann, die sich perfekt an den betrieblichen Anforderungen und strategischen Zielen Ihres Unternehmens orientieren.

1. Anwendung
und Umgebung

Kann Ihr Gerät das Unvermeidbare überleben? In einer kommerziellen Umgebung muss Ihre Ausrüstung Stürzen, verschütteten Flüssigkeiten, Temperaturschwankungen, Staub und Schmutz standhalten. Werden Geräte mit Handschuhen bedient, direktem Sonnenlicht ausgesetzt oder kommen sie mit aggressiven Chemikalien, wie etwa Desinfektionsmittel, in Kontakt?

2. Datenerfassung

Beim Scannen kommt es ganz auf Geschwindigkeit und Genauigkeit an. Benutzer müssen möglicherweise 1D- und 2D-Barcodes scannen, und die Codes können beschädigt oder durch Folie verzerrt sein. Wenn Artikel an schwer zugänglichen Orten oder auf hohen Regalen abgelegt sind, können Geräte mit einem großen Scanbereich die Sicherheit verbessern und Zeit sparen. Android-Geräte von Zebra können mit einem einzigen Scanvorgang ganze Dokumente oder mehrere Barcodes erfassen und die enthaltenen Daten automatisch an die vorhandenen Systeme übermitteln – schnell und präzise. Zudem sind Mobility DNA-Tools wie Swipe Assist in der Lage, Daten in nur einem Durchgang fehlerfrei zu erfassen und dadurch die Effizienz zu steigern

3. Energiebedarf

Wird Ihr Gerät den ganzen Tag oder sogar über mehrere Schichten hinweg im Einsatz sein? Sind Ihre Mitarbeiter ständig unterwegs? Werden sie über einen längeren Zeitraum keinen Zugang zu Ladelösungen haben? Denken Sie daran: Beim Energiemanagement geht es um mehr, als einen Akku mit hoher Kapazität zu haben, der eine Schicht lang durchhält, oder in der Lage zu sein, mitten in einer Schicht den Akku zu wechseln. Die Energiemanagement-Funktionen von Android können eine längere Akkulebensdauer und weniger Ladezyklen möglich machen.
Zudem können Sie mit dem Zebra Mobility DNA-Tool PowerPrecision Console alte Akkus erkennen und aus Ihrem Akkubestand entfernen, bevor sie die Mitarbeiterproduktivität beeinträchtigen.

4. Sicherheit und Lebenszyklus-Management

Was sind die Gefahren und Auswirkungen einer potenziellen Sicherheitsverletzung aufgrund Ihrer Mobilitätsimplementierung? Die Durchführung einer sicheren Mobilitätsimplementierung beinhaltet mehrere Aspekte: Auswahl und Konfiguration der MDM-Lösung Richtliniendefinition, -umsetzung und -schulung und letztlich Ihre Wahl der Gerätefunktionen. Mobility Extensions (Mx) von Zebra macht aus dem Verbraucherbetriebssystem Android ein echtes Enterprise-Betriebssystem mit einer Reihe von zusätzlichen Merkmalen und Optionen, die höhere Sicherheit und bessere Geräteverwaltung bieten. Zudem können Sie mithilfe des zusätzlichen Zebra LifeGuard für Android den Lebenszyklus Ihres mobilen Enterprise-Computers um bis zu sieben Jahre verlängern und dadurch die Gesamtbetriebskosten deutlich senken

5. Konnektivität und Qualität

Verfügt Ihr Gerät über die Leistung und den Funktionsumfang, die erforderlich sind, um zuverlässige Konnektivität und hochwertige Anwendungsperformance zu bieten? Wenn Mitarbeiter auch unterwegs auf arbeitsrelevante Daten oder Backend-Systeme zugreifen müssen, können stabile WWAN/WLAN-Verbindungen und nahtloses Roaming für den entscheidenden Unterschied sorgen. Erwägen Sie, ob Ihre Mitarbeiter nur Sprachfunktionalität, nur Datenfunktionalität oder beides benötigen. Bestimmen Sie anschließend, wie sich der Umfang der Implementierung jeweils auf die erforderliche Reichweite auswirken könnte. Muss Ihr System ein Gebäude, mehrere Gebäude oder einen großen Industriekomplex abdecken bzw. Mitarbeiter im Außendienst unterstützen?

6. Verwaltbarkeit, Kontrolle und Support

Wird Ihr Gerät Ihre IT-Abteilung ent- oder belasten? Mit unseren Mobility DNAManagementtools ist es einfach, maximale Kontrolle und Sicherheit zu implementieren. Sie werden dabei von Toolkits unterstützt, um Apps und Mobilgeräte schnell, unkompliziert und problemlos zu integrieren. Die Fähigkeit, Geräte zentral und per Fernzugriff zu verwalten, vereinfacht Upgrades und die Problembehandlung, was wiederum Ihre IT-Teams entlastet. Da Android zudem eine verbreitete Oberfläche ist, ist es bereits mit MobilitätsmanagementRichtlinien kompatibel und trägt dazu bei, routinemäßige Helpdesk-Anrufe zu reduzieren.

7. Abwärtskompatibilität

Wie wird sich die Wechselrate bei Geräten auf Ihre Implementierung auswirken? Ständig Geräte auszutauschen, die ausgefallen sind, sowie übermäßig häufige Upgrades können zu einem heterogenen Gerätebestand führen, was den Support komplexer macht und sich auf die Kosten auswirkt. Das Zubehör und die Ladegeräte für neue Modelle eines Geräts sind möglicherweise nicht abwärtskompatibel. Das bedeutet zusätzliche Anschaffungen und schmälert die Anlagenrendite vorheriger Käufe. Mit Android-Geräten von Zebra gibt es eine klare Roadmap – die Zukunftssicherheit Ihrer Mobilitätsstrategie.

Frohe Weihnachten