Frau bedient Lagersoftware für Lagerlogistik

Was ist eine Lagersoftware eigentlich?

Eine Lagersoftware ist ein Software-Produkt, welches Ihnen ermöglicht, Ihre Lager digital zu verwalten. Zu einer Lagerverwaltung gehören Tätigkeiten wie beispielsweise das Ein-, Aus- oder Umlagern von Artikeln in Ihrem Lager. Außerdem müssen geeignete Lagerstellplätze gesucht und Lagerkennzahlen kontrolliert werden. Typische Lagerkennzahlen sind die Umschlagshäufigkeit, Mindestbestände oder Höchstbestände. Mit einer Lagerverwaltungssoftware können diese Prozesse digital abgebildet werden. Sie haben somit zu jeder Zeit einen Überblick über die tatsächlichen Lagerbestände. Zudem können Sie sich rasch freie Lagerplätze anzeigen lassen.

Wer braucht eine Lagerverwaltungssoftware?

Eine Lagersoftware kommt in den verschiedensten Unternehmen zum Einsatz. Dies kann ein kleines Einzelunternehmen sein, aber auch ein international agierender Konzern. Alle haben gemeinsam, dass sie ein Warenlager betreuen müssen. Kleine und mittlere Unternehmen benötigen meist weniger Funktionen als große Konzerne. Bei der Recherche nach geeigneter Software empfiehlt es sich, im Vorfeld die eigenen Anforderungen klar zu definieren. So können passende Lösungen einfach identifiziert werden. Für einen effizienten Betrieb einer Lagersoftware ist ein System von Barcodes sowie entsprechende Barcodescanner notwendig. Mithilfe dieser Barcodescanner können Barcodes von Produkten erfasst und ins System eingespielt werden.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten einer Lagersoftware sind unterschiedlich. Es gibt günstige Modelle, die nur einen kleinen Bereich der Lageraufgaben abdecken. Nutzer sind mit diesen Produkten oft unzufrieden, da die Software unflexibel ist. Das bedeutet, dass die Lagersoftware für bestimmte Aufgaben wie beispielsweise die Kommissionierung oder die Inventur nicht geeignet sind. Gleichzeitig gibt es teure Lagersoftware, die meist für große Konzerne entwickelt wurden. Diese Produkte eignen sich für Unternehmen mit sehr vielen Anwendern, großen Lagern sowie komplexen und automatisierten Prozessen. Zwischen diesen beiden Extremen gibt es auch Lagerverwaltungssoftware, die für die meisten kleinen und mittleren Unternehmen geeignet sind. Ein Beispiel hierfür ist die Lagerverwaltungssoftware LOGIS Light. Hierbei wird darauf geachtet, dass die typischen Lageraufgaben von KMU´s abgedeckt sind. Als Nutzer sollte man während der Recherche nach einer geeigneten Software darauf achten, dass sie modular aufgebaut ist. Hierdurch können bei Bedarf weitere Funktionen hinzugefügt werden und es muss kein neues System angeschafft werden.

Welche Bezahlmodelle gibt es?

Lagerverwaltungssoftware gibt es als Kauf- oder Mietmodell zu erwerben. Beim Kaufmodell wir die gesamte Software gekauft und man erwirbt alle Rechte für den Einsatz. Beim Mietmodell erwerben Nutzer den Zugriff auf die jeweilige Software. Dabei wird meist monatlich ein gewisser Betrag entrichtet. Bei diesem Modell haben Nutzer Zugriff auf das System so lange bis der Vertrag gekündigt wird. Nach Ablauf des Vertrags kann nicht mehr auf das System zugegriffen werden. Der Vorteil bei diesem Modell ist, dass die Software nach kurzer Zeit ausgetauscht werden kann, wenn die gewünschten Funktionen nicht einwandfrei funktionieren. Generell ist zu beachten, dass kundenspezifische Anpassungen bei beiden Varianten möglich sind. Dafür fallen jedoch zusätzliche Kosten an.

LOGIS Light – Lagersoftware von Dataphone

Die Lagerverwaltungssoftware LOGIS Light von Dataphone ist eine professionelle Lagersoftware für kleine und mittlere Unternehmen. Sie hat den Vorteil, dass sie modular aufgebaut ist und somit an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann. Da nicht alle Unternehmen Kommissionierungsprozesse durchführen, ist diese Funktion nicht standardmäßig inkludiert. Dadurch werden die Kosten gesenkt. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt doch Kommissionierungen in Ihrem Betrieb durchführen, können Sie das Kommissionierungs-Modul ganz einfach hinzufügen lassen. Der gesamte Prozess der Implementierung dauert nur etwa 1 Woche. Somit können Sie die Software rasch einsetzen und gute Ergebnisse erhalten. Mit dem Einsatz von LOGIS Light können Sie Lagerprozesse effizient durchführen. Zusätzlich erhalten sie jederzeit einen Überblick über Ihre Bestände und Lagerplätze. Die Lagerverwaltungssoftware LOGIS Light ist bereits ab 200€ pro Monat erhältlich. Für diesen Betrag erhalten Sie eine Professionelle Software – Made in Austria.

Haben Sie Fragen zu unserer Lagersoftware oder möchten Sie LOGIS Light bei Ihnen im Betrieb einführen? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie sehr gerne zu passenden Lösungen.


Ing. Stefan Tomaschek

Key Account Manager
+43 (0)1 4067 445 20
stefan.tomaschek@dataphone.at


Daniel Reitmayr

Key Account Manager
+43 (0)1 4067 445 14
daniel.reitmayr@dataphone.at